Anikó braucht dringend Hilfe!

Bitte lasst sie nicht im Stich, helft ihr mit einer kleinen Spende.

Es geht um den kleinen Rüde VALENTIN 😢

VALENTIN wurde gestern schwer verletzt von einer Person gefunden. Mit drei gebrochenen Beinen!!!
Auch sein Thorax muss etwas abbekommen haben, denn er bekommt schlecht Luft 😫
Die Person verständigte mehrere Organisationen und bat diese um Hilfe für VALENTIN.

Eigentlich hätte VALENTIN nach dem Fund umgehend in eine Tierklinik gebracht und behandelt werden müssen.

Doch keiner wollte dem kleinen Kerl helfen, denn für schwarze Hunde ist es in Ungarn besonders schwer Sympathisanten zu finden - niemand mag schwarze Hunde 😓

Irgendwann erreichte der Hilferuf auch Anikó und sie kann nicht einfach dabei zusehen, wie VALENTIN stirbt.

Ein paar nette Frauen setzten sich ins Auto und brachten ihn gestern abend spät noch von Szolnok nach Hernád...eine Strecke von gut 1 1/2 Std. Fahrt!

VALENTIN hat die erste Nacht überlebt, obwohl er sehr schlecht atmen kann.

Zu lange sollte man nicht warten mit einer OP, sagte heute der Tierarzt, sonst könne es passieren, dass 1 Bein amputiert werden muss.
Aber zuerst muss der Pneumothorax repariert werden, erst dann kann man sich um VALENTIN´S Beine kümmern!

Anikó musste nun eine Entscheidung treffen und möchte für VALENTIN kämpfen!

Sie geht lieber das Risiko ein, das VALENTIN ein Bein verliert, als dass der Hund stirbt!

Sie sagt, VALENTIN ist ein unsagbarer Kämpfer und möchte leben!

Die ungarische Organisation "Speciális Állatmentő Egység" (Special Animal Rescue) bot mit 100.000 Ft (ca. 300,00 Euro) Hilfe an; auch eine gute Freundin Anikó´s schenkte ihr 10.000 Ft (ca. 30,00 Euro), doch den Rest für die OP-Kosten muss Anikó selbst auftreiben.

Wir haben extra für VALENTIN einen Money Pool errichtet und bitte euch alle inständig, uns zu helfen.....mit einer kleinen Spende und/oder dem Teilen und Bekanntmachen unseres Moneypools....denn auch schwarze Hunde haben doch ein Recht auf Leben 😭

 


Unterstützen Sie unsere Arbeit!


Das Tierheim bekommt keinerlei staatliche Unterstützung und ist daher auf Hilfe und Untersützung von Tierfreunden angewiesen!

 

Sie können uns helfen indem Sie:

  • einem unserer Hunde ein neues Zuhause geben.
  • eine monatliche Patenschaft für einen unserer Hunde übernehmen.
  • uns eine Geld- oder Sachspende über einen der unten aufgeführten Buttons zukommen lassen.
  • unsere Facebook Seite und Homepage bekannter machen indem Sie sie Ihren Freunden/Verwandten zeigen.

 

Haben Sie Lust, uns als Teammitglied tatkräftig zu unterstützen?

Dann schreiben Sie uns, wir freuen uns über neue Mitstreiter :-)