Anikó braucht dringend Hilfe!

 

Bitte lasst sie nicht im Stich, helft ihr mit einer kleinen Spende.

Es geht um den kleinen Rüde VALENTIN 😢

VALENTIN wurde gestern schwer verletzt von einer Person gefunden. Mit drei gebrochenen Beinen!!!
Auch sein Thorax muss etwas abbekommen haben, denn er bekommt schlecht Luft 😫
Die Person verständigte mehrere Organisationen und bat diese um Hilfe für VALENTIN.

Eigentlich hätte VALENTIN nach dem Fund umgehend in eine Tierklinik gebracht und behandelt werden müssen.

Doch keiner wollte dem kleinen Kerl helfen, denn für schwarze Hunde ist es in Ungarn besonders schwer Sympathisanten zu finden - niemand mag schwarze Hunde 😓

Irgendwann erreichte der Hilferuf auch Anikó und sie kann nicht einfach dabei zusehen, wie VALENTIN stirbt.

Ein paar nette Frauen setzten sich ins Auto und brachten ihn gestern abend spät noch von Szolnok nach Hernád...eine Strecke von gut 1 1/2 Std. Fahrt!

VALENTIN hat die erste Nacht überlebt, obwohl er sehr schlecht atmen kann.

Zu lange sollte man nicht warten mit einer OP, sagte heute der Tierarzt, sonst könne es passieren, dass 1 Bein amputiert werden muss.
Aber zuerst muss der Pneumothorax repariert werden, erst dann kann man sich um VALENTIN´S Beine kümmern!

Anikó musste nun eine Entscheidung treffen und möchte für VALENTIN kämpfen!

Sie geht lieber das Risiko ein, das VALENTIN ein Bein verliert, als dass der Hund stirbt!

Sie sagt, VALENTIN ist ein unsagbarer Kämpfer und möchte leben!

Die ungarische Organisation "Speciális Állatmentő Egység" (Special Animal Rescue) bot mit 100.000 Ft (ca. 300,00 Euro) Hilfe an; auch eine gute Freundin Anikó´s schenkte ihr 10.000 Ft (ca. 30,00 Euro), doch den Rest für die OP-Kosten muss Anikó selbst auftreiben.

Wir haben extra für VALENTIN einen Money Pool errichtet und bitte euch alle inständig, uns zu helfen.....mit einer kleinen Spende und/oder dem Teilen und Bekanntmachen unseres Moneypools....denn auch schwarze Hunde haben doch ein Recht auf Leben 😭

 

https://paypal.me/pools/c/8cdJrvqUhw



20.06.2018

 

Nachdem die Quarantäne im Tierheim aufgehoben wurde, konnten wir auch wieder Besucher empfangen.

 

So machte sich ein junges Paar aus Österreich auf den Weg zu Anikó um ihren Herzenshund zu finden.....und sie fanden ihn...oder besser gesagt "sie"!

 

Unsere Lacy, die nun auch schon sehr lange auf diesen Moment warten musste, durfte die beiden in ein gemeinsames Leben begleiten.

 

Wir freuen uns sehr für Lacy!


20.06.2018

 

Aufatmen im Doglover Tierheim!

 

Wir bzw. unsere Hunde haben die Parvovirose gut überstanden.....Wir trauern zwar noch um Drek und Devil, die den Kampf gegen die Krankheit verloren haben, aber zeitgleich sind wir froh, dass es keine weiteren Todesfälle gegeben hat. Dies ist auch dem Umstand zu verdanken, dass unsere Anikó enorm schnell reagiert und eine strikte Quarantäne eingeführt hat.

Die Kosten zur Krankheitsbekämpfung waren/sind allerdings extrem hoch.....Für Desinkfektionsmittel, Reiniger, Impfstoffe usw....

 

Wir sind daher mehr denn je auf Spenden angewiesen!


02.06.2018

 

Notstand im Doglover Tierheim!

 

Parvovirose ist in unser Tierheim eingedrungen.....zwei unserer Hunde haben den Kampf gegen die Krankheit bereits verloren.

 

Zum Glück ist nur ein kleiner Teil des in mehrere Parzellen eingeteilten Geländes betroffen.

Es herrscht derzeit strikte Quarantäne, damit der Virus sich nicht weiter ausbreitet.

 

Jedoch müssen ca. 40 Hunde mit einem anderen Impfstoff gegen Parvovirose geimpft werden....ein enorm hoher Kostenfaktor, den wir ohne Hilfe von Tierfreunden nicht stemmen können!

Wir bitten dringend um finanzielle Unterstützung, jeder Euro hilft uns, herzlichen Dank!


26.05.2018

 

Am letzten Wochenende hatten wir Besuch im Tierheim.

Sarah Kautz von SmartCommunication - Hunde - u. Pferdetraining hat sich bei uns umgeschaut und auch einige Videos zu und über unsere Hunde gedreht.

 

Schauen Sie sich ihren Bericht auf Facebook an:

 

https://www.facebook.com/SarahSmartComm/videos/1970829159596167/?t=30

 


17.05.2018

 

Nana und Eta durften heute die Reise zu ihren neuen Familien antreten....wir freuen uns sehr darüber :-)


12.05.2018

 

Szivi, Gustav, Dio, Stella und Asta durften auch in ein neues Zuhause umziehen :-)


04.05.2018

 

Wir benötigen dringend verschließbare Futtertonnen für unser Hundefutter.

Auf unserer Amazon Wunschliste befinden sich solche Futtertonnen; natürlich können es auch andere, ähnliche Futtertonnen sein.

 

Wir freuen uns über jede, noch so kleine Spende!

 

DANKE


28.04.2018

 

Unser Tierheim ist bis auf den letzen Platz voll! Derzeit können wir keine weiteren Hunde aufnehmen.....dies macht uns sehr traurig, vor allem, da im Moment schon wieder überall herrenlose Hundewelpen/Junghunde anzutreffen sind :-(

 

Welche Tierschutzorganisation oder Tierheim möchte uns helfen und kann ein paar unserer Hunde übernehmen?

 

Auch Pflegestellen werden dringend gesucht!


16.04.2018

 

Vier unserer Hunde haben es wieder geschafft und durften umziehen.

 

Moal, Móka, Meddox und Dingo dürfen sich über ein neues Zuhause freuen.


08.04.2018

 

Unser Kópé hat seine Herzensmenschen gefunden und darf Anfang Juni von seiner Pflegestelle aus zu seiner neuen Familie umziehen :-)


04.04.2018

 

Unser Futterlager ist fast leer! Besonders an Futter für Welpen und Junghunde fehlt es!

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns mit einer kleinen Futterspende aus unserer Amazon Wunschliste unterstützen könnten! Unsere Hunde sagen DANKESCHÖN, THANK YOU, KÖSZÖNÖM!